Liposuktion des Bauches und der Hüfte

Männer haben ihre hartnäckigen Problemzonen hauptsächlich an Bauch, Hüfte oder Brust. Während sich bei Frauen die Fettzellen im Unterhautfettgewebe befinden, setzt sich das Fett bei den Männern im Unterhautfettgewebe sowie unter den Muskeln  im  Bauchinnern auf den Darmschlingen ab. Eine Absaugung ist in diesem Bereich nicht möglich. Ca. 50-70 % des bei eingezogenem Bauch greifbaren Fettes, lässt sich bei einem Eingriff absaugen. Wird zuviel abgesaugt, kann sich ein Hautüberschuss bilden. Dieser müsste ggf. gestrafft werden.  
Ca. 4-6 Wochen sollte nach der Lipsouction ein Kompressionsmieder getragen werden, damit sich die Haut wieder der veränderten Körperform anpassen kann.

Liposuktion der Oberschenkel (Reiterhosen)

Die Absaugung der „Reiterhosen“ wird häufig mit den Innenseiten der Oberschenkel, den Hüften sowie mit dem Gesäß kombiniert, da sich die Körperform besser und harmonisch formen lässt. Ziel der Fettabsaugung sollte es sein, dass die Außenschenkel danach eine typische leichte  Birnenform erhalten. In den Problembereichen sollten nicht mehr als ca. 60-70% oder maximal 4 Liter der lästigen Fettzellen entfernt werden. Die Absaugmenge richtet sich nach dem Alter sowie nach der Hautbeschaffenheit des Patienten.

Liposuktion der männlichen Brust/Gynäkomastie

Die vergrößerte Brust des Mannes kann die Folge von Übergewicht oder auch von Anabolika sein. Bei ca.90% der Patienten handelt es sich um eine Fettansammlung. Durch eine Fettabsaugung der Brust kann meist ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis erzielt werden. Ob die Liposuktion in Tumeszensverfahren lokal oder in Vollnarkose durchgeführt werden kann, hängt von der Wahl der Klinik bzw. von der Ausgangssituation ab. Nach der Liposuction sollte ein Mieder oder Brustgurt für ca. 4 Wochen getragen werden, damit sich die elastische Haut der veränderten Form wieder anpassen kann.

Liposuktion an Hals und Nacken

Lästige Fettzellen an Hals, Doppelkinn und Nacken können von einem erfahrenen Operateur im Tumeszenzverfahren-lokal abgesaugt und geformt werden. Ca. 2 Wochen nach dem ästhetischen Eingriff sollte eine Bandage bzw. Kinnbinde getragen werden. Fettansammlungen im Bereich der Wangen werden von den CZ-Wellmed Vertragsärzten nicht abgesaugt.

Liposuktion an Oberarmen, Knie, Fesseln

Die Oberarme, Knie und Fesseln  gehören zu den kritischen Problemzonen. Auch durch Diäten lassen sich diese Fettdepots meist nicht entfernen. Bei festem Bindegewebe können durch eine Fettabsaugung feste und wohlgeformte Oberarme erreicht werden.  Ist die Haut zu schlaff, um nach dem Fettabsaugen zu schrumpfen, sollte eine Armstraffung in Betracht gezogen werden. Werden die empfindlichen Oberarme, Kniee, Fesseln und Waden  von einem Operateur mit großer Erfahrung im Tumeszenzverfahren oder in der Vibrationsabsaugung durchgeführt, kann in der Regel ein gutes Ergebnis erwartet werden.

Kontaktaufnahme bei Fragen oder Interesse an einer Fettabsaugung

Frau Herr Andere
Vorname*
Nachname*
Strasse
PLZ
ORT

Haben Sie Fragen? Hotline: 07161 - 507 28 85

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7161 - 507 28 85
Land
Deutschland Österreich Schweiz andere
Telefon
Handy
E-Mail*

Wunschtermin und Wunschklinik

Wunschklinik
Wunschtermin
Alternativtermin

Rückrufwunsch

Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket
per Post oder
per Email als PDF.
CZ-Wellmed behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie zu. Infos.